Geschichte des Senders

1995:

1995 fiel in Österreich das ORF-Monopol und zum ersten Mal war es damit möglich, Radioprogramme zu verbreiten, die nicht in der Hand des öffentlich-rechtlichen Rundfunks lagen.

Schnell war die Idee geboren, dass eine große Region – wie die Obersteiermark – auch einen eigenen Radiosender braucht.

1998:

Als Radio Grün Weiß zu Beginn des Jahres 1998 die Lizenz zugesprochen bekam, begann man schnellstmöglichst mit den nötigen Vorbereitungen.

Sendestart war schließlich der 1. Juli 1998, einen Tag nach der großen Radio Grün Weiß Party am Leobener Hauptplatz. Das Sendestudio befand sich zu dieser Zeit in Proleb.

1999:

Als 1999 die Volksbank Mürztal-Leoben Hauptgesellschafter wurde, bezog Radio Grün Weiß neue Räumlichkeiten am Leobener-Hauptplatz.

2000:

Im Laufe des Jahres 2000 wurde die Frequenz 104,8 MHz für das Paltental in Betrieb genommen.

2002:

Radio Grün Weiß wurde bereits in den ersten Jahren zu einem wichtigen Faktor in der Region und immer mehr Menschen sprachen von „unser’m Sender für die Obersteiermark“. Dies war der Anlass, diesen Wortlaut ab 2002 als Senderslogan zu führen.

In diesem Jahr nahm Radio Grün Weiß auch erstmals beim offiziellen Radiotest teil, und so wurde erstmalig sichtbar, wie viele Menschen tatsächlich Radio Grün Weiß als Informationsquelle und täglichen Wegbegleiter nützen. Der Erfolg war riesig und hat alle Verantwortlichen überrascht!

Seitdem gibt es meist einmal im Jahr, als Dankeschön für die Treue, ein großes „Radio Grün Weiß Sommer-Open-Air“ mit namhaften Schlager- und Volksmusikstars.

2007-2009:

Mit 1. Juli 2007 erfolgte die Inbetriebnahme der neuen Hauptfrequenz 106,6 MHz für den Großraum Mur- und Mürztal (die bisher genutzten Frequenzen wurden abgeschalten). In den darauffolgenden 24 Monaten wurden wichtige Füllsender für die Gebiete Leoben (104,7 MHz), Trofaiach-Traboch (103,3 MHz), Mürzzuschlag (107,0 MHz) sowie Eisenerz und Umgebung (101,0 MHz) in Betrieb genommen.

2015:

Mit Jahresbeginn kam es zu einem Eigentümerwechsel: Nach der Volksbank Obersteiermark (vormals Volksbank Mürztal-Leoben) sind nun Nicole Präpasser und Peter Petzner Eigentümer von Radio Grün Weiß.

Mit Juli selbigen Jahres gab es mit der Frequenz 106,3 MHz für das Ennstal die zweitgrößte Ausbauphase des Sendegebietes, kurz darauf (ab September) wurde die Frequenz 104,8 MHz für das Paltental nach acht Jahren Pause wieder in Betrieb genommen.

2017:

Seit April 2017 sendet Radio Grün Weiß für Kapfenberg und Umgebung auf der Frequenz 95,0 MHz (Standort Burg Oberkapfenberg).

Radio Grün Weiß hält derzeit eine technische Reichweite von rund 240.000 Personen!